MENU:

 





 
 
Besucher Nr.:
 
Letzte Überarbeitung:
18.12.2016


Das Chronicon Amelungiae

Es war am 21 Februar 1926, dem Tage, an dem der junge und tatkräftige Praemonstratenser Chorherr Anton Plattner in unsere Verbindung eintrat und eine völlig neue Epoche unserer Verbindung begann, die man geradezu die Ära Dr. Suff nennen kann.
Abgesehen vom Verbindungsgeist, der von ihm neu belebt worden ist, hat Dr. Suff in den folgenden Jahren seiner romantisch- historischen "Ader" folgend, nicht nur ein ansehenliches Verbindungsarchiv eingerichtet, sondern das sogenannte Budenbuch angelegt und gestiftet, welches die heute vielleicht wertvollste Quelle für unsere Verbindungsgeschichte seit dem Jahre 1931 darstellt.
Im besagten Jahr 1931 bezog nämlich Amelungia am 15. Dezember ihre Bude im Gasthof "Volderauer" in Pradl und schlug dort am 19. Dezember ihren Weihnachtskommers.
Bei diesem Anlass nun überraschte Dr. Suff die Verbindung mit dem von ihm und den Bundesbrüdern Franz Bachinger v/o Rüdiger, Oswald Leitner v/o Gernot und Max Plattner v/o Laurin geschaffenen Budenbuches
Am Anfang stand als Leitgedanke Dr. Suff's folgendes:

Von allem Anfang an enthielt jedoch das Budenbuch nicht nur besagte Unterschriften der Bundesbrüder und Gäste sondern auch zahlreiche eingeklebte Fotografien, Zeitungsartikel u.v.a.m. und wurde so zu einem anschaulichen Lesebuch
Um zu vermeiden das es infolge seiner Sachlichkeit kalt und unpersönlich werden könnte, haben begabte Bundesbrüder vom Jahre 1931 an begonnen dieses mit zahlreichen Verzierungen und Bildern zu verschönern
Die ersten 3 Jahre seines Bestandes wurde es von Dr. Suff perönlich geführt und aufbewahrt, bis es schliesslich 1934  am 15. Dezember offiziell dem hohen BC zur Weiterführung übergeben wurde.

Dennoch zeigte sich das Dr. Suff bereits sehr stark sich mit diesem "ersten" Budebuch verbunden fühlte.
So war es auch er, der 1938 das Budenbuch im Stubaital vergrub um es vor den Händen der GESTAPO zu schützen.
In diesem Erdversteck blieb es auch dann bis 1945  und der erste Eintrag setzte sich fort am 09. Juli 1945 mit der Unterschrift Josef Hailand's v/o Dr. cer. Watte

Fortsetzung folgt..............
Derzeit wurden 2 Budenbücher komplett digitalisiert und liegen
als CD-ROM vor. Einige Bundesbrüder sind bereits im Besitz dieser Werke
Solltest Du interesse an diesen CD's haben, können diese unter budenbuch@amelungia.net
jederzeit bestellt werden und werden umgehen dir zugesandt. Oder du
holst dir dein Exemplar bei der nächsten Veranstaltung ab. Eine kleine Spende
für die Unkosten und für den Vorbestand der Homepage sind natürlich im Sinne des
Erfinders und gerne gewünscht.

Powered by K.OE.St.V. Amelungia Innsbruck ©1911-2012
Site-Release V. 3.0 
Designed by Daffy -Kontakt : info@amelungia.net













Zufallslink einer MKV Verbindung