MENU:

 





 
 
Besucher Nr.:
 
Letzte Überarbeitung:
18.12.2016



Familienwandertag 2014

Erstellt am: 18.08.2014 by: Webmaster

Amelungen Wandertag 2014

Eine sehr große Schar Amelungen folgte heuer der Einladung zum traditionellen "Amelungenwandertag".

Bundesbruder MR Dr. Wolfgang Anreiter v/o Dr.cer. Etzel lud heuer auf die Naviser Hütte mit Übernachtung ein. Bei teilweise strömendem Regen marschierten wir vom Parkplatz im Tal zur Naviser Hütte.
Nach einer kleinen Stärkung ging´s für eine kleine Schar weiter zur Stöcklalm. Dort erwartete uns eine Schnapsrunde in der wohlig warmen Stube. Nach einem kleinen Umtrunk stiegen wir wieder zur Naviser Hütte ab.

Zum Abendessen erschien der Naviser Bürgermeister Hubert Pixner, der uns alle recht herzlich willkommen hieß. Von den 37 Teilnehmern des Wandertages traten zur späten Stunde 18 die Heimreise an.
Die Übrigen unterhielten sich prächtig bei anregenden Gesprächen und Kartenspiel bis in die Morgenstunden. Dann ging´s ab in die Zimmer und Lager.
Am nächsten Morgen erwartete uns ein üppiges Frühstück.Gestärkt stiegen wir ins Tal hinab um nach Hause zu fahren.
Ein großes "Danke" gilt Bbr. Dr. cer. Etzel für die tolle Organisation vor Ort.
Es war wiedereinmal ein großartiger Wandertag und wir freuen uns alle schon auf den Amelungenwandertag 2015.

Euer Scout

Dr. Hektor

KLICK

 



 
Verabschiedungskneipe Bbr. Pater Felix

Erstellt am: 15.08.2014 by: Webmaster

Anlässlich der Übersiedlung unseres Bundesbruders Pater Dr. Wilhelm Gradl OFM v/o Felix nach Wien, schlugen seine
3 Bandverbindungen (ALI, AMI, FBS) im restlos überfüllten Rittersaal des Schlosses Freundsberg in Schwaz, eine Abschiedskneipe. Dr. cer. Crassus hielt eine sehr emotionale Festrede, in der er für das Wirken unseres Pater Felix in Tirol und in den Verbindungen, seinen Dank aussprach. Darauf folgten Reden und Geschenkübergaben der einzelnen Vertreter seiner Korporationen. Mit einer eigens komponierten "Felixhymne"
wurde anschließend Pater Felix verabschiedet.
Wir wünschen unserm Bundesbruder Felix alles erdenklich Gute für seine neue Aufgabe als Guardian des Franziskanerklosters in Wien

Der rasende Reporter

Dr. Hektor

KLICK

 



 
TMV Sommerfestkneipe

Erstellt am: 12.08.2014 by: Webmaster

Die Sommerfestkneipe des TMV fand am 8. August im Schützenheim Wilten statt. Die Kneipe wurde vom Lx Oetker souverän geschlagen.
Unter dem Motto "Einigkeit macht stark" wurden alle Teilnehmer der Kneipe auf einem Foto verewigt.
Die Höhepunkte der Sommerfestkneipe waren:
- Vorstellung der vorsitzenden Verbindung 2014/15 e.v. SKH
- Überreichung des Chargierpokales an e.v. TTI
- Ehrung des Schützenkönigs Kbr. Smartie e.v. TTI
- Amtsübergabe der Landesverbandsleitung Es war wiedereinmal eine tolle Kneipe, die die Stärke und den Ge- meinschaftssinn des TMV demonstrierte.

Der rasende Reporter

Dr. Hektor

KLICK

 



 
Was lange währt, wird vielleicht gut..
Erstellt am: 07.08.2014 by: Webmaster

Lange muss man als WebX im Burgenland auf Informationen aus Tirol warten.. Unzählige Brieftauben beim langen Flug verendet... aber jetzt sind doch 2 Updates angekommen..


Bacchus hat seine Patrizia geheiratet.. 07.06.2014
Bacchus Heirat
















Und Fotos vom Bergfeuer vom 28.06.2014 sind mit Umweg von Bayern über Innsbruck auch bei mir im Burgenland angekommen...

KLICK

 



 


Abschiedskneipe für Bbr. Pater Wilhelm Gradl v/o Felix OFM

Erstellt am: 21.07.2014 by: Webmaster

Amelungia lädt dich recht herzlich zu einer Abschiedskneipe mit den Verbindungen
K.T.St.V ALEMANNIA Innsbruck und K.Ö.St.V. FRUNDSBERG zu Schwaz

anlässlich der Übersiedlung unsres Bundesbruders
Pater Dr. Wilhelm Gradl ofm v/o Felix (AMI, ALI, FBS)
als Guardian des Franziskanerklosters Wien, ein.

Dienstag, 12. August 2014 : 18.30 Uhr c.t., plen.col., off., cum. fem.
Treffpunkt: Burg Freundsberg, Burggasse 55, 6130 Schwaz

Programm:
Beginn der Festkneipe 19.00 Uhr

Anmeldung:
Bitte um Anmeldung bis Donnerstag, den 07. August 2014 beim Philxxx.

 



 
Abschlusskneipe Sommersemester + Neues bei Amelungia

Erstellt am: 07.07.2014 by: Webmaster

Nach 12 Semestern aktives Mitglied, davon 10 x als Spitzencharge, schlug Bbr. Rufus als Senior, seine letzte Kneipe.
Es herrschte eine sehr gute Stimmung, da mit der Abschlusskneipe, nach einem arbeitsamen Schuljahr, die wohlverdienten Sommerferien beginnen. Ein Höhepunkt der Kneipe war die Branderung von Bbr. Hades.
Nach der Kneipe ging es an die Bar, wo noch ordentlich gefeiert wurde.

Amelungia gratuliert Bbr. Lohengrin ganz herzlich zur bestandenen Matura.


Am Abschluß-BC wurden folgende Aktivenchargen gewählt:

x Lohengrin
xx Siegfired
FM Veti
xxx Steirer

Es ist geschafft:
Nach jahrelanger Arbeit wurden sowohl die neu überarbeiteten Statuten, als auch die Rechtsordnung Amelungias, am Semester- Abschluss BC (02.07.2014) einstimmig angenommen.
Die Statuten und die Rechtsordnung (GO) treten ab sofort in Kraft.
Ein großer Dank gilt allen, die in mühevoller Kleinarbeit dieses Werk zur Vollendung brachten.


Der rasende Reporter

Dr. Hektor



Fotos : KLICK



 
Ausflug nach Retz zur Rugia

Erstellt am: 23.06.2014 by: Webmaster

Auf Einladung von Kbr. Staatsopernsänger Erich Wessner v/o Hildebrand und der K.Ö.St.V. Rugia Retz, fuhr Amelungia vom 19.-21 Juni ins Wein viertel, nach Retz.

Die dort stattfindenden Retzer Weintage wurden mit einer zünftigen Sternkneipe eröffnet. Neben unserer Verbindung und 2 Kbr. e.v. ABI, nahmen e.v. Rugia Retz, Arminia Hollabrunn, Puelleria Hollabrunn und die Fiducia Ravelsbach teil. Zur Kneipe erschienen auch Bbr. Hilmar aus Wien und Bbr. Flausl aus Hollabrunn. Während der Kneipe überbrachte Philxxx Dr. Hektor die Grüße der Stadt Innsbruck und überreichte die mitgebrachten Gastgeschenke dem Senior e.v. RUR. Der Tag fand auf den Retzer Weintagen seinen würdigen Ausklang.
Am darauf folgenden Tag gab es eine Führung durch die wunderschöne Stadt Znaim (die Perle Südböhmens) mit anschließendem gemeinsamen Mittagessen. Wieder in Retz angekommen führte uns Farbenschwester Tinkerbell durch Retz und den Retzer Erlebniskeller. Danach wanderten wir durch die Weingärten zur Retzer Windmühle, die uns Farbenschwester Juli ausführlich erklärte. Im Anschluß nahm Kbr. Sarek nur für uns die Windmühle in Betrieb.

Das Abendessen nahmen wir im Windmühlen Heurigen Bergmann ein, der für seine gute Küche und den herrlichen Panoramablick über das Weinviertel bekannt ist.
Frisch gestärkt stiegen wir anschließend nach Retz ab, um uns bei den Retzer Weintagen mit einigen "Achterln" von unseren lieb gewonnen Gastgebern zu verabschieden.

Am nächsten Tag bei der Heimreise erfolgte noch einen Zwischenstopp in der schönsten mittelalterlichen Stadt Österreichs, in Eggenburg.
Die Couleurreise endete mit einem gemeinsamen Abendessen in Wals, im Gasthof Grünauerhof.
Mein großer Dank gilt der K.Ö.St.V. Rugia Retz für die liebe Aufnahme, im besonderen aber dem hohen Senior, Arcus, der mir bei der Vorbereitung des Coleurausfluges vor Ort sehr viel geholfen hat. Weiters gilt mein Dank den Farbenschwestern Tinkerbell und Juli und Kbr. Sarek für die ausgezeichneten und lehrreichen Führungen.

Amelungia freut sich schon auf ein Wiedersehen mit e.v. Rugia Retz,die 2015 auf eine Gegeneinladung nach Innsrbruck kommen wird.


Der rasende Reporter

Dr. Hektor



Fotos : KLICK



 
Ambrolungenkneipe

Erstellt am: 18.05.2014 by: Webmaster

Nach alter Tradition fand am 15.5.2014 wieder einmal eine Ambrolungenkneipe statt.

Die Kneipe wurde von unserem Senior Rufus und dem Senior e.v. ABI, Gabriel, hervorragend geschlagen. Nach der Branderung von 2 Ambronen begann ein Wettkampf der 2 Verbindungen mit folgenden Themen:

Sesseltragen, warum AMI / ABI in die EU gewählt werden müssen und zuletzt ein Bilderraten. Unter der strengen Beurteilung von Dr. cer. Hugin haben wir leider 2:1 den Wettstreit verloren.

Der Abend war ein voller Erfolg, geprägt von Frohsinn und kartellbrüderlichen Begegnungen. Zur späten Stunde wurde an der Bar eine Neuauflage der Ambrolungenkneipe für 2015 beschlossen.

Der rasende Reporter

Dr. Hektor



Fotos : KLICK



 
Osterkommers

Erstellt am: 14.04.2014 by: Webmaster

Der Osterkommers war sehr gut besucht und vom Senior Rufus hervorragend geschlagen.

Die Bundesbrüder Tiberius und Septimus wurden philistriert. Philx Bandit bedankte sich bei Tiberius für seine gewissenhafte Ausführung sämtlicher Aktivenchargen (x, xx, FM etc.) und bei Septimus für seine Tätigkeit als Barwart.
Weiters erhielten folgende Bundesbrüder, (Dr. Etzel, Dr. Ortwein, Dr. Hektor und Bacchus), für die 50 jährige Treue zu Amelungia das "100 Semester Band" überreicht.
Eb Monty gratulierte Philx Bandit und Bbr. Siegfried zu ihrem Geburtstag und überreichte beiden ein kleines Präsent. Der traditionelle besinnliche Teil des Osterkommerses wurde von Dr. Flip gestaltet.
Ein großes Lob gebührt dem Senior Rufus für die Vorbereitung und Durchführung des Osterkommeres.
Ein "Danke" auch an den Kistenschinder Dr. Flip, der einen wesentlich Teil zum Gelingen des Kommers beitrug.

Der rasende Reporter

Dr. Hektor

Amelungia wünscht allen Bundesbrüdern und deren Angehörigen ein schönes, ruhiges Osterfest.



Fotos : KLICK



 
Trauer um Johann Feistmantl v/o Dr. cer. Falk

Erstellt am: 26.06.2014 by: Webmaster

Hans Feistmantl v/o Dr.cer.Falk














Mit tiefer Trauer muß ich bekanntgeben, dass unser Bundesbruder Ehrenringträger

Dir. i. R. Johann Feistmantl v/o Dr.cer Falk
09.01.1931 geboren
rezipiert 05.12.1945
am 24. März 2014 verstorben ist.

Am Montag, den 31. März findet um 14.00 Uhr s.t., plen.col. off.,der Gedenkgottesdienst in der Pfarrkirche St. Nikolaus statt.

Anschließend ist die Beisetzung auf dem Militärfriedhof in der Anzengruberstrasse



Ich bitte um zahlreiche Teilnahme, um unseren verstorbenen
Bundesbruder ein würdiges letztes Geleit zu geben.

FIDUCIT lieber Bundesbruder!

Fotos der Verabschiedung von unserem lieben Dr.cer. Falk: KLICK

Kurt Rubner v/o Dr. cer. Hektor, Philxxx

 
WA Stauffenberg

Erstellt am: 10.03.2014 by: Webmaster

Am 7.3.2014 fand auf der Bude ein WA unter dem Titel Mythos & Realität Claus Schenk Graf von Stauffenberg (1907-1944) statt.
Der Landesphilistersenior Prof. MMag. Peter Lietl v/o Herodot brachte uns mit seinem profunden Wissen, die Zeit nach dem 1. Weltkrieg nahe, den Friedensvertrag und den Werdegang Stauffenbergs bis zum misslungenen Attentat am 20.Juli 1944 auf Adolf Hitler.
Dieser WA bildet auch den Auftakt zur Wanderausstellung "Stauffenberg", die in unserem Heim, nach vorheriger Anmeldung (fb ät amelungia dot net ) zu besichtigen ist.

Der rasende Reporter

Dr. Hektor



Fotos : KLICK



 
Triple-Geburtstagskneipe

Erstellt am: 03.03.2014 by: Webmaster

Am 1. März fand anlässlich des 70. Geburtstages unseres gemeinsamen Bbr. Walter Graf v/o Dr. Crassus im Gasthof "Goldener Löwe" in Schwaz eine Triplekneipe (AMI,ALI,FBS) statt.

Vor Beginn der Kneipe lud der zu Ehrende alle Anwesenden zu einem köstlichem Gulasch mit Freigetränk ein - DANKE.

Auch der Bürgermeister der Stadt Schwaz, Farbenbruder Prof. Dr. Hans Lintner v/o Asterix nahm an der Festkneipe teil. Der Festredner des Abends, Bbr. Pater Dr. Wilhelm Gradl v/o Felix, hielt in "Faust´ischen" Versen die Laudatio für das Geburtstagskind.

Anschließend erhielt Sonja, die Gattin des Geehrten von e.v. Amelungia und e.v Alemannia einen Blumenstrauß überreicht. Bei der Redefreiheit gratulierte Farbenbruder Asterix dem Jubilar, würdigte seine Leistungen und überreichte ein Geburtstagsgeschenk.
Dem schlossen sich auch die Vertreter der 3 Verbindungen an.

Nach dem Officium zelebriete Dr. Crassus, in einer Exkneipe, mit der Corona einen Bauernkomment.
Es war eine großartige Triplekneipe, die das Geburtstagskind sicherlich nicht mehr so schnell vergessen wird - es war halt doch ein schönes Fest........


Der rasende Reporter

Dr. Hektor



Fotos : KLICK



 
TMV Farbenball

Erstellt am: 25.02.2014 by: Webmaster

TMV-Bälle werden ja bekanntlich in sehr großen Lokalitäten veranstaltet (Villa Blanka, Hotel Grauer Bär, etc...).
Doch dieses Jahr war Alles ganz anders: Die Veranstaltung fand in wirklich kleinem Rahmen statt (ca. 100 Ballbesucher) und die Lokalität war einfach passend. Der Ball fand nirgends anderswo statt als im Kolpinghaus in Innsbruck in der Viktor-Franz-Hess Straße.
Das Ambiente war sehr "familiär" und die Ballbesucher amüsierten sich köstlich, das lag offensichtlich an der Vorbereitung durch die Landesaktivitas- alles lief wie am Schnürchen.
Um Mitternacht gab es eine wortwörtlich "bewegende" Mitternachtseinlage des Dance-Quarters Innsbruck:
Schnelle Beats und perfektes Timing der Tänzer sorgten für Standing Ovations des Publikums!
Zu dem kam dann auch noch die Tombola-Preisverlosung des Abends- es ging heiß her!
Der Hautgewinn ging dann an Johannes Ghetta Bsc v/o Homer (Nibelungia Hall). Dieser durfte sich über einen Urlaub für Zwei freuen! nochmals herzliche Gratulation!

Die Ballnacht klang rauschend aus und unbestätigten Berichten zufolge gingen die letzten Besucher erst gegen 03.30 Uhr nach hause.
Ein Lob an alle Beteiligten für diesen ausgezeichnet gut gelungenen Ball!

Fotos& Bericht
Elias Florin Schumacher v/o Tiberius
Haus- & Hoffotograf TMV



Fotos : KLICK



 
Antrittskneipe Sommersemester 2014

Erstellt am: 23.02.2014 by: Webmaster

Die Aktivitas hat sich für die Semesterantrittskneipe einiges einfallen lassen. Nach der Begrüßung und der Angelobung übergab der alte Senior Lohengrin die Amtsgewalt an den neuen Senior des Sommersemesters 2014, Bundesbruder Rufus.

Beim sehr gelungenen Spiel "Schlag das Präsid" ging die Corona als Sieger hervor. Vor lauter Trauer vergaß der neue Senior die Deckung seines Schlägers. Nur durch eine schwierige und vor allem schwierige Strafe, die er sehr gut meisterte, konnte er seinen Schläger wieder auslösen.
Bravo, es war eine tolle und gut vorbereitete Semesterantrittskneipe. Weiter so!!!!

der rasende Reporter Dr. Hektor

Fotos : KLICK



 

Powered by K.OE.St.V. Amelungia Innsbruck ©1911-2012
Site-Release V. 3.0 
Designed by Daffy -Kontakt : info@amelungia.net













Zufallslink einer MKV Verbindung